Let`s Kick-it! – Was sind Ihre Mini-Motivatoren?

Gestern hat mir eine Klientin dieses Foto geschickt. Sie war vor einigen Monaten bei mir im Kick-Coaching, um ein Herzblutprojekt endlich anzupacken und zu verwirklichen. Das hat sie nun geschafft. Sie schreibt: „Bei der Umsetzung haben mich auch Ihre Kick-it`s immer wieder zum Weitermachen animiert. “  

 Kick it = gelbes Post-it mit Mr. Kick + meinem Motto „Nicht reden – handeln!“ drauf. 

So einen kleinen Block bekommen meine Coachees und Seminarbesucher immer am Ende einer Session oder eines Kurses. Darauf lasse ich sie die wichtigsten 1 – 3 Erkenntnisse oder Vorhaben notieren. Da das Format so klein ist, beschränken sie sich dabei auf die wichtigsten Schlüsselworte, was vollkommen ausreicht, um das damit Verbundene wieder abzurufen. Das Post-it kleben sie sich dann als Erinnerer und Mini-Motivator beispielsweise auf ihre To Do Liste oder an den Bildschirm.

Mini-Motivatoren: Was bringt`s? 

Bei der Zielerreichung von komplexen Vorhaben kommt es vor allem auf eine starke Willenskraft, Zielstrebigkeit und ordentlich Ausdauer an. Das habe ich in meinem Beitrag „Ziele haben ist nicht schwer, Verwirklichen dagegen sehr. – Aber warum?“ anhand meines Umsetzungs-Quadrates genauer beschrieben.

Ihre Zielstrebigkeit und Ausdauer können Sie unter anderem auch dadurch beflügeln, dass Sie sich mit kleinen Motivatoren auf der Spur halten, die Sie beim Dranbleiben unterstützen. So, wie es die Klientin mit den Kick-it`s getan hat. 

 

Mini-Motivatoren können vielerlei Gestalt haben!

Wichtig ist jedoch, dass 

  • Sie diese maßvoll einsetzen. Überall solche Bapperl verlieren schnell ihre Wirkung.
  • die kleinen Helfer praktisch sind. Wenn Sie erst einen halben Tag basteln müssen, bevor sie fertig sind oder diese wild herumfliegen, verfehlen sie ebenfalls ihren Zweck. 
  • Sie durch Ihren gewählten Unterstützer auch wirklich angeregt werden. Sie sollten also bei der Auswahl darauf achten, dass Sie diese gern benutzen, witzig finden und wirklich einen Bezug dazu haben.
 
Jo, überlegen Sie doch mal, was Ihnen beim Dranbleiben und konsquentem Umsetzen helfen könnte. Das müssen ja nicht unbedingt Objekte sein. Rituale oder Musik können beispielsweise auch einstimmen und durchhalten lassen. 
 
In diesem Sinne: Let`s kick it! Ich wünsche eine schaffensfrohe Zeit!

PS: Mr. Kick ist übrigens der rote Bursche, der immer wieder hier im Blog, in meinen Vorträgen, Seminarunterlagen etc. auftaucht. Er ist der Merk- und Tunhelfer. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *