Winterlust

Winterzauber - glitzernde HerzenGestern ist der Winter eingezogen. Wie von Zauberhand waren plötzlich Bäume und Gräser mit einem glitzernden Schleier bedeckt.

Und obgleich ich die gemäßigteren Temperaturen des Frühlings und Herbstes lieber mag, zog mich diese anmutig schimmernde Pracht sofort in ihren Bann.

 

So habe ich mich dick eingemummelt und bin spontan zu einem Spaziergang aufgebrochen, um das Wunder dieses Jahreszeitenwechsels ganz bewusst zu erleben.

Wie schön sich die raufbereiften Samenstände der Disteln vor dem klarblauen Himmel abheben. Die kleinen stacheligen Schwestern mit den Kugelköpfen wirken auf mich wie in Zuckerwatte getauchte Morgensterne. Und schauen Sie doch bloß mal die pink-orangen Samenstände des Pfaffenhütchens genau an: Da hat die Natur kunstvolle Herzchen gemalt.

Ein paar meiner Winterlust-machenden Eindrücke möchte ich mit Ihnen teilen und Sie gleichzeitig einladen, Ihre ganz eigenen Kostbarkeiten zu entdecken. Haben Sie viel Freude dabei!

  Ein Kommentar zu “Winterlust

  1. 13. Dezember 2013 at 11:43

    Was für tolle Bilder!

    Auch ich hatte im letzten Winter solche Natur-Nah-Erfahrungen und hab mich dann an meinem ersten Haiku versucht:

    Netz aus Kristallen
    Ein Wunderwerk der Natur
    Die gereifte Welt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *