Halbzeit 2014 – Würdigen Sie erreichte Meilensteine!

Meilensteine erkennen und würdigenLetztes Wochenende habe ich mit einer Freundin ‚Halbzeit 2014′ gefeiert. Im Rückblick auf die ersten sechs Monate diesen Jahres ging es uns vor allem darum zu schauen, ob wir auf unserem Kurs sind und was für Meilensteine wir bereits erreicht haben. Und diese haben wir dann auch sichtbar entstehen lassen.

Wie?

Der Eigensinn & Lebenslust Meilenstein

Das ist der Meilenstein-Bastelbogen aus meinem Eigensinn & Lebenslust Jahreskompass: Ausschneiden. Falzen. Zusammenkleben. Mit Schlagworten beschriften und nach Lust und Laune dekorieren. Sichtbar aufstellen.

Warum das Ganze?

Weil das Würdigen erreichter Ziele und Teilziele uns

  • vor Augen führt, was wir so alles schaffen. Das geht in der Hektik des Alltags viel zu oft unter.
  • glücklich und stolz macht, unsere Wirksamkeit spüren lässt und unser Selbstwertgefühl stärkt, 
  • für kommende Vorhaben motiviert und frische Tatkraft verleiht. 

Meilensteine

Auf einem von meinen steht „Frech kommt weiter!-Konzept fertig“. Das ist ein neues Seminar, dass ich konzipiert habe und mit dem ich nun in die Vermarktung gehe. Klar, das ist zunächst ein Teilziel-Meilenstein, ich bin noch nicht am Ziel meines Vorhabens. Doch auch erreichte Teilziele zur würdigen ist wichtig, denn vor allem bei Langstrecken-Vorhaben, bei denen Dranbleiben und Durchhalten angesagt ist, hilft der Blick auf das, was wir schon geschafft haben ungemein beim Weitermachen.

Auf einem von meiner Freundin stehen gar keine Worte, sie hat ihn rundum mit getrockneten Blüten und Blättern beklebt. Symbolisch steht dieser Meilenstein für ihre verbrachte Zeit in der Natur. Lange schon war ihr klar, dass ihr das gut tut und lange schon hatte sie sich vorgenommen, mehr draußen zu sein. In den letzen Monaten hat sie es nun endlich auch getan. Sie joggt jetzt regelmäßig im Wald. Hat letzthin zu ihrer eigenen Überraschung einen 3000er bestiegen. Ist mehrfach mit ihrem Mann zum Picknick ins Grüne gefahren. Dieses ‚Gut für sich sorgen‘ hat sie nun gewürdigt, will ihre Auszeiten in der Natur schon jetzt nicht mehr missen und freut sich schon auf das, was sie diesbezüglich noch vorhat, beispielsweise unter freiem Himmel übernachten.

Lust bekommen, das auch zu tun?

Den Bastelbogen können Sie recht einfach nachbauen. Vielleicht haben Sie auch eigene Ideen für Ihre Meilenstein-Visualisierung. Natürlich freue ich mich, wenn Sie meinen Eigensinn & Lebenslust Jahreskompass bestellen. Das ist ein einjähriger Selbstcoaching-Kurs, der Sie jeden Monat über ein Thema und Ihren eigenen Weg reflektieren und auf Kurs bleiben lässt. Als zusätzliches Schmankerl gibt es eine freudebringende Überraschung. Sie können jederzeit in den Jahreskompass-Kurs einsteigen. Den Juni-Boten, der das Thema „Tatkraft“ beleuchtet und zu dem dem auch der Bastelbogen gehört, bekommen Sie gleich nach der Einführungslektion an Ihr E-Mail-Postfach geschickt.

Würdigen Sie unbedingt auch die Dinge, die nicht so geplant waren, die Ihnen das Leben dennoch einfach so hingeschmissen hat und die Sie wacker gestemmt haben. Und vielleicht haben Sie ja Lust, das auch zusammen mit Ihrem Partner oder einem Freund zu machen. Dann ist es zum einen viel lustiger, zum anderen können Sie sich gegenseitig dabei helfen, die eigenen Meilensteine auch wirklich zu erkennen. Viel zu oft sagen wir „ach, das war doch nichts Besonderes“ oder „Nee, das ist noch lange nicht fertig, von Erfolg kann noch keine Rede sein“.

Doch! Genau darum geht es: Um bewusstes Gestalten und Würdigen der eigenen Kraft und der eigenen Lebenszeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *