Aus meiner Coachingpraxis: Entscheidungs-Coaching hinsichtlich Jobwechsel

Aus der CoachingpraxisFrau Sander(*), Anfang Fünfzig, Gruppenleiterin in einer großen Versicherung kontaktierte mich mit der Frage, ob ich ihr bei einer Entscheidungsfindung helfen könne. Jobwechsel: Ja oder Nein? Ihr Chef wechsle in eine neue Versicherung und wolle sie mitnehmen. Das schmeichelte ihr, doch wollte sie den Job überhaupt wechseln? Das Angebot ihres Chefs ließ ihr keine Ruhe. 

Die Klientin war zu der Zeit über 15 Jahre im Unternehmen, eigentlich stimmte alles. Sie kannte die Prozesse, die Kollegen waren nett, die sozialen Leistungen hervorragend, ebenso ihr Gehalt. Andererseits waren viele Dinge eingeschliffen und schon etwas langweilig geworden. Und ihren Chef schätzte sie auch sehr, es wäre schade, ohne ihn weiterzuarbeiten. Doch deshalb wechseln? Das aufgeben, was sie sicher hatte? Sich in etwas hineinbegeben, dass sie gar nicht kannte? Neue Kollegen, Abläufe und Gepflogenheiten. Andere Computerprogramme. Neuer Standort. Und so weiter.

Im Coaching beleuchteten wir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Position und erarbeiteten ihre persönliche Wertematrix. Wir bereiteten Gespräche mit ihrem aktuellen und auch dem potentiell neuen Chef-Chef vor, so dass sie weitere Informationen für ihre Entscheidung bekommen konnte. Im Laufe der Zeit wurde ihr die neue Stelle immer attraktiver. Doch nun stellten sich gravierende Ängste ein: Würde sie sich schnell in die neuen Themen einarbeiten? Wäre sie in der Lage, die neue Abteilung aufzubauen? Würde sie passende Mitarbeiter finden? Die Prozesse schnell genug verstehen? Den neuen Anforderungen gerecht werden? 

Im Coaching setzten wir uns detailliert mit ihren Ängsten auseinander. Durch weitere Gespräche und die Analyse ihrer Stärken und Schwächen konnten wir ihre Persönlichkeit und ihr Selbstvertrauen wesentlich stärken. Schließlich visualisierten wir den zukünftigen Job en detail, so dass sie sich in die neue Position gut hineinfühlen und einen positiven Vorgeschmack gewinnen konnte.

Das Coaching-Ergebnis: Frau Sander fasste Mut, wechselte die Stelle und ist noch heute sehr glücklich über diese Entscheidung. Insgesamt ist sie froh über das Coaching, da sie nicht nur eine Entscheidungshilfe erhielt, sondern auch über sich selbst sehr viel lernen konnte und mit einer gestärkten Persönlichkeit daraus hervor ging.

(*) Name geändert. Der Coaching-Prozess ist auf die wesentlichen Punkte zusammengefasst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *