Newsletter: „Zu viel Information!“

 

 

 

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der Titel des heutigen Newsletters ist von Annett Louisan. Es ist der Name eines Songs, des neuen Albums und ihrer aktuellen Tour. Das gefällt mir. Und wer hat sie nicht auch schon irgendwann dick gehabt, die uns eher mehr als weniger, vor allem ungefragt überflutenden Reize, wie

  • Beschallung und Beduftung im Supermarkt,
  • die Nachbarin, die uns freudig-ausdauernd wieder und wieder mit ihrer Lebensgeschichte beehren will,
  • oder auch all die uneingeladenen Feedbacks und „guten“ Ratschläge?

Zu viel Information! Annettes Texte lösen sicher wechselhafte Gefühle aus. Ich finde sie klar, witzig und auf den Punkt, mehr lesen Sie im ersten Beitrag.

Apropos wechselhaft: Das Thema Wechselhaftigkeit beschäftigt mich gerade beim Schreiben des April-Monatsboten meines Jahreskompasses. Denn dem anstehenden Monat sagt man ja Unstetigkeit und Unberechenbarkeit nach. Und im Leben geht es definitiv so zu. Sich gute Bewältigungsstrategien zu schaffen, ist das Thema des Boten. Zudem gibt es diesmal ein abgefahrenes Überraschungs-Leckerli :-).

Im Blog stelle ich des weiteren das Kunstprojekt „12 mal anders“ vor, an dem ich mit einem Gedicht beteiligt bin. Und Sie finden einen neuen DenkImpuls.

Haben Sie viel Spaß beim Stöbern & Schmökern!

____________________________________________________________

Annett Louisan: Zu viel Information

„Zu viel Information!“

– Hör- und Erlebnistipp

Annett Louisan gehört zu den deutschen Künstlerinnen, die ich besonders gern mag. Schlaue und schöne Frau. Abwechslungsreiche Musik, mal Chanson, mal Countrystil, mal sie pur mit Klavier. Raffinierte und vielfältige Art und Weise der Darbietung, frech, (scheinbar) unschuldig, unglaublich sensibel und immer tiefsinnig. Und was mich als Autorin und Schriftstellerin natürlich sehr, sehr anspricht: Kluge Texte!

Meine Lieblingszeilen aus dem Song „Zu viel Information!“ sind:… Weiterlesen

____________________________________________________________

Yvonne mit Harris Hawk Jammy

„12 mal anders“ & „Vogelwild“

– Vielseitiges Kunstprojekt

In Nürnberg läuft aktuell bis zum 05.04. die Ausstellung zum interdisziplinären Kunstprojekt “12 mal anders” von Eva Leopoldi, zu dem ich eingeladen war, Beitrag zu leisten.

Ich habe mich für einen Beitrag in Form eines Gedichtes entschieden, das ich „Vogelwild” genannt habe. Natürlich habe ich es mir damals nicht nehmen lassen, den von Eva gewonnenen Protagonisten selbst zu besuchen, und so habe ich bei ihm ‘den Tag beim Falkner‘ gebucht – ein absolut empfehlenswertes Erlebnis.

Neugierig geworden? – Dann hier weiterlesen. Zu meinem Gedicht “Vogelwild” geht’s auf direktem Wege hierlang.

____________________________________________________________

DenkImpulse

Stell Dir vor…

– Anregung zum Selberdenken

„Stell Dir vor, Du gehst in Dich…“

 

Unter dem Stichwort “DenkImpulse” poste ich Aussagen von Mitmenschen, die ich interessant finde. Vielleicht finden Sie das ja auch?

→ Reinklicken & austesten.

____________________________________________________________

Bedanken möchte ich mich bei allen, die zum Thema „Eigensinn“ ihre Ansichten per Kommentar mit uns geteilt haben. Spannend, spannend, schauen Sie mal rein. Und schreiben Sie gern auch Ihre Meinung!

Ich wünsche Ihnen ein närrisch-lustigen Einstieg den April. Bis in zwei Wochen. Herzlichst,

Yvonne Rubin

P.S. Bei meinem Jahreskompass-Selbstcoachingkurs können Sie übrigens jederzeit einsteigen. Der Ihnen immer zum 1. des neuen Monats per Mail zugesandte Bote enthält knackig und trotzdem tiefsinnig Anregungen zur Reflektion, auch im Spiegel mit der Natur und Wissen zur aktiven Lebensgestaltung. Selbstverständlich mit ganz viel Raum für eigene Visionen, Ziele und Überlegungen. Hier finden Sie detaillierte Infos.

____________________________________________________________
 

 

©Yvonne Rubin
Coach ~ Trainerin ~ Autorin
Kunigundenstr. 38, 80805 München
E-Mail: info@yvonne-rubin.de
www.yvonne-rubin.de – Nicht reden – handeln!
www.eigensinn-lebenslust.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *