Zwei Frauen tun was sie wollen: Sie schreiben Lebensgeschichten

 

Kathrin Schirmer und Kirsten Wenzel verwirklichen mit ihrem Unternehmen „Die Geschichte Ihres Lebens“ seit Jahren erfolgreich ihren geschäftlichen Traum.

 

Dabei treffen sie spannende Menschen und tauchen gemeinsam mit ihnen tief in deren Leben ein. Erkunden Schicksale und persönliche Wege, die sie sodann in treffende Worte fassen und mit Bildern bestücken. Daraus entstehen kostbare Bücher, Alben oder DVDs, die Erinnerungen bewahren und Freude schenken.

Die beiden lieben, was sie tun – das zeigt ihr Strahlen. Sie leben ihre Leidenschaften, verdienen ihr Geld mit etwas, was ihnen wirklich am Herzen liegt und gestalten ihren Alltag frei und selbstbestimmt.

 

Die beiden Unternehmerinnen im Interview

Mit Eurem Unternehmen „Die Geschichte Ihres Lebens“ habt Ihr eine ungewöhnliche Geschäftsidee verwirklicht. Wer kam auf diese Idee? Und wie lange hat es gedauert, sie umzusetzen?

Kathrin:

Ich wollte als Kind immer die Biografie meines Großvaters schreiben. Später, als ich als Journalistin arbeitete, war ich von den Lebensgeschichten meiner Interviewpartner fasziniert.

Also habe ich mich vor sieben Jahren entschlossen, mich mit „Die Geschichte Ihres Lebens“ selbstständig zu machen. Von dem Entschluss bis zum ersten Projekt vergingen dann noch zehn Monate.

 

Kirsten:

Ein paar Jahre später habe ich für die Zeitschrift „Brigitte woman“ eine Reportage über Kathrins Tätigkeit geschrieben. Danach sind wir in Kontakt geblieben und haben schließlich beschlossen, dass wir gemeinsam unter dem Dach von „Die Geschichte Ihres Lebens“ arbeiten wollen.

 

Wer oder was hat Euch dabei am meisten geholfen?

Kathrin: Die redaktionelle Ausbildung, die wir beide haben, ist auf jeden Fall eine solide Grundlage. Besonders Kirsten hat auch sehr viele große Porträts geschrieben.

Kirsten: Es ist wichtig, dass man das tut, was man am besten kann. Bei uns ist das ganz klar: mit Menschen zu sprechen und ihre Geschichten aufzuschreiben. Hilfreich war daher, auf das positive Feedback zu hören, das von vielen Journalisten-Kollegen und Interviewpartnern kam…

Kathrin: … und last not least von unseren Kunden!

 

Hattet Ihr Bedenken oder Ängste? Wie habt Ihr diesen getrotzt?

Kirsten: Bedenken und Ängste kennt, glaube ich, jeder. Es bedeutet nun einmal ein gewisses Risiko, sich für die Selbstständigkeit zu entscheiden. Aber das hat auch große Vorteile. Und die muss man sich immer wieder in Erinnerung rufen.

Kathrin: Es macht die Sache jedenfalls wesentlich leichter, wenn man nicht als Einzelkämpferin unterwegs ist, sondern im Team arbeitet und sich gegenseitig unterstützt.

 

So ein Geschäft aufzubauen braucht Ausdauer. Was habt Ihr getan, um dranzubleiben? Welche Eigenschaften haben Euch dabei am meisten geholfen?

Kathrin: Ich fand die Idee total toll und habe mir darum selbst fünf Jahre gegeben, um herauszufinden, ob sie wirklich umsetzbar ist. In der Zeit wiederum habe ich sehr viel darüber gelernt, wie das Geschäft funktioniert – erst recht, seit Kirsten mit eingestiegen ist. Weil wir uns über unsere Erfahrungen und Arbeitsprozesse austauschen, lernen wir umso schneller dazu. Also: Begeisterung für die Idee, Geduld, Bereitschaft zum Lernen…

Kirsten: … und Spaß an der Sache! Es macht sehr viel Freude, Menschen beim Prozess des Nachdenkens über die eigene Geschichte anregen und begleiten zu können.

 

Mehr über Kathrin Schirmer und Kirsten Wenzel erfahren Sie auf  der Webseite der Unternehmerinnen.

Wie sie in ihrer Arbeit vorgehen, lesen Sie in einem Bericht der Zeitschrift Brigitte woman.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *