Serie Stärken stärken ~ Nr. 10 „Weitblick / Weisheit“

„Oha“, dachte ich, als da ‚Weisheit‘ unter meinen Top Fünf Charakterstärken auftauchte. Beim Wort ‚Weisheit‘ sehe ich reife, transzendente Wesen vor mir; Yoda aus Krieg der Sterne zum Beispiel. Menschen vergebe ich das Prädikat „weise“ nur für ausgewählte Denkansätze oder Handlungen. 

Wer oder was ist weise?

Auf Wikipedia wird die Weisheit als „geistige Reife und Lebenserfahrung“ zusammengefasst. Die vollständige Definition können Sie hier nachlesen. In der Beschreibung des Charakterstärken-Tests der Positiven Psychologie (ausführliche Version) steht dazu:  

Weisheit: Obwohl Sie sich möglicherweise nicht als weise einschätzen würden, Ihre Freunde haben diese Meinung von Ihnen. Ihre Freunde schätzen Ihre Sicht der Dinge und fragen Sie um Rat. Sie haben eine Sicht der Welt, die für Sie und andere Sinn macht.

Diese Stärkenbeschreibung halte ich nicht für sonderlich gelungen. So schlug ich noch im Buch „Glücksfaktor“ von Martin Seligman nach. Dort heißt die Stärke „Weitblick“. Zudem wird er noch etwas konkreter und sagt, dass weitblickende Menschen

  • den Blick fürs Ganze haben,
  • Menschen dabei helfen, Probleme zu lösen und eine Perspektive für sich zu gewinnen,
  • Experten sind für das, was im Leben am wichtigsten und am verzwicktesten ist.

Im Folgenden ziele ich auf „Weitblick“ ab. Wen oder was man als weise bezeichnet, sollte jeder für sich definieren. 

Was macht weitsichtige Menschen aus?

Wenn Menschen mit Weitblick entscheiden und handeln,

  • können sie antizipieren. Sie nehmen verschiedene, mögliche Szenarien vorweg, durchdenken sie und sehen die Zusammenhänge.
  • sind sie emphatisch. Sie können sich in andere einfühlen und deren mögliche Bedürfnisse und Absichten ausmachen und durchleuchten.
  • können sie abstrahieren. Sie behalten beim Durchdenken der Details und Möglichkeiten immer auch das Übergreifende, das große Ganze im Auge.
  • vermögen sie zu verknüpfen. Sie sind in der Lage, aus selbst Erlebtem und Gelerntem, aber auch aus dem, was sie von anderen hören oder sehen, entsprechende Schlüsse zu ziehen und in ihre Entscheidung und in ihr Handeln einzubinden.
  • liegen sie im Nachhinein oft richtig oder waren erfolgreich. Oder sie haben aus ihren Fehlern gelernt und einen für sie sinnvolleren Weg eingeschlagen.
  • wird ihr Rat von anderen gern gehört und gesucht. Das charakterisiert diese Stärke nach außen.

Um dies zu können, sind weitblickende Menschen offen, neugierig und lernwillig. Sie durchdenken die Dinge umfassend und kritisch und lösen Probleme kreativ. – Ganz treffend fände ich auch das Wort „Breitblick“. Das verführt nicht zu dem Glauben, Menschen mit dieser Stärke sähen nur in die Zukunft. Schließlich berücksichtigen sie ja auch Vergangenes und das Hier und Jetzt.

Vorteile, die Weitsicht bringt

Weitblickende Menschen sind gut vorbereitet. Sie stolpern bei ihnen wichtigen Dingen nicht einfach irgendwo rein, sondern haben sich überlegt, was passieren kann. Zudem wissen sie aber auch, dass sie nicht alles Vorwegnehmen und im Griff haben können.

Dadurch sind sie für ihre Theorien oder Vorhaben gut gerüstet. Kommt es anders, werden Sie nicht vor Überraschung aus der Bahn geworfen. Sie haben oder entwickeln einen Plan B, finden also kreativ andere Wege zum Ziel. So erreichen sie für sich und andere diese beste Lösung.

Durch ihr überlegtes, souveränes und von vielen als erfolgreich bewertetes Handeln erfahren sie Anerkennung und werden nach ihrer Meinung und ihrem Rat gefragt. All jene, die das erfreut und nährt, erfahren dadurch Glück und Bestätigung.

Im Sinne des Stärken-stärken-Ansatzes geht es nun wieder darum, Ihre Stärke „Weitblick“ möglichst viel einzusetzen, um noch zufriedener und glücklicher zu leben.

Weitsicht im Berufsleben

Weitblick ist überall da gefragt, wo komplexe Herausforderungen gelöst und somit umfassendes Denken von Nöten ist. Das ist beispielsweise in der Politik und Philosophie, aber auch bei Lehrern und bei Menschen in beratenden Berufen aller Couleur der Fall. Doch Sie sollten bei der Arbeitsplatz-Wahl genau hinschauen, ob Sie Ihre Stärke dort auch tatsächlich zum Einsatz bringen können. Denn Erfüllung finden Sie nur dann, wenn Ihr Weitblick in Ihrem Wirkungskreis auch Beachtung und Würdigung findet.

Weit blicken zu können, hilft auch Unternehmern, egal ob es um die Geschäftsführung in einer großen Firma oder freiberufliche Tätigkeiten geht. Strategisch arbeitende Abteilungen sind ebenfalls bestens geeignet, diese Stärke einzubringen.

Alle weitblickstarken Leser, die nicht in solch einem per se prädestinierten Beruf arbeiten, sollten darüber nachdenken, wo sie in ihrem Arbeitsumfeld unterstützen können, wenn es

  • um Prävention,
  • nachhaltig beste Wege und
  • komplexe Zusammenhänge und kniffelige Situationen

geht. Genau dort werden Sie gebraucht und können sich aktiv einbringen.

Weitsicht im Privatleben

Wie herrlich können Sie Ihre Weitsicht doch zunächst einmal für sich und Ihr eigenes Leben einsetzen. Wenn es Ihre Stärke ist, tun Sie das sicher eh schon und haben eine Vision von Ihrem Leben mit klaren Vorstellungen und Zielen. Haben sich mit den lebens-philosophischen Fragen

  • Wer bin ich?
  • Was will ich?
  • Wofür tue ich das?

und vielen anderen auseinandergesetzt. Und Sie kommen regelmäßig darauf zurück und prüfen, wo sie stehen. Oder nicht? Dann nehmen Sie sich doch mal explizit Zeit dafür.

Die Sicht auf Ihr gesamtes Leben ist das eine. Natürlich ist die Stärke „Weitblick“ auch immer wieder situativ gefragt. Und nicht nur für Sie selbst, auch andere schätzen Ihren Scharfsinn und Rat.

Schärfen Sie Ihren Blick für die Gelegenheiten, in denen Sie Ihre Stärke hilfe- und gewinnbringend einsetzen können. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Rat auch aktiv anzubieten.

Suchen Sie sich Freizeitbeschäftigungen, die vieles von dem, was Weitsicht mit sich bringt, erfordern. Vielleicht ist das Schreiben von philosophischen Beiträgen etwas für Sie? Vielleicht macht Ihnen aber auch der Besuch von Vortragsreihen oder Diskussionsgruppen zu anspruchsvollen Themen Ihrer Wahl mehr Freude. Wenn Sie es pragmatischer haben wollen, können Sie jungen Menschen ein Sparringspartner bei schwierigen Fragen sein. Oder Sie schließen sich Gruppen, die sich mit kniffeligen aktuellen oder zukünftigen Fragen beschäftigen, zum Beispiel dem Umweltschutz. Wählen Sie thematisch das aus, was Ihren Interessen entspricht.

Reflexionsfragen zur Stärke „Weitsicht“

Wenn Sie Ihre Stärke „Weitsicht“ aktiver  leben und einbringen wollen, fragen Sie sich doch mal:

  • Was verstehe ich genau unter Weitblick?
  • Was verstehe ich unter Weisheit?
  • Wer oder was ist für mich weitsichtig? Vielleicht sogar weise? Und warum?
  • Wo und wann verhalte ich mich weitblickend? – Schreiben Sie konkrete Situationen auf, die Ihnen einfallen.
  • In welchen Lebensbereichen möchte ich meine Weitsicht bewusst mehr zum Tragen bringen?
  • Wie kann ich diese Stärke mit meinen anderen Kernstärken verbinden und aktiv leben? (Dafür müssen Sie den Test der Positiven Psychologie gemacht haben.)
  • Was konkret will ich nun diesbezüglich ausprobieren oder angehen?

Über Ihre Meinung zum Thema und weitere Ideen freue ich mich. Im nächsten Stärkenportrait geht es um „Soziale Intelligenz“. Wenn Sie meinen Newsletter bekommen, werden Sie automatisch informiert, wenn der Beitrag erscheint. Alternativ können Sie auch die RSS-Feeds abonnieren.

 

Alle bisherigen Beiträge meiner Serie inklusive Einführungsartikel und Kurzinfo zum Charakterstärkentest finden Sie hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *